Elementschornsteine und das Anbindeprogramm  

Das baurechtlich zugelassene Nießing Anbindeprogramm ist ein auf die Elementschornsteine verschiedener Elementschornsteinhersteller abgestimmtes System zur statischen Befestigung von einschaligen oder zweischaligen Elementschornsteinen an Gebäuden.

 

Das gesamte Anbindeprogramm wurde unter Berücksichtigung der maximal auftretenden Belastungen und einwirkenden Kräfte, die durch Windeinwirkung und Eigengewichtslast entstehen (laut geltender Vorschriften in Theorie durch statische Berechnungen und in der Praxis durch Belastungsversuche), nachgewiesen.

 

Die Einhaltung der Maß- und Fertigungstoleranzen gemäß der statischen Berechnung sowie die Sicherung einer gleichbleibenden Qualität der Nießing-Anbindeteile wird durch eine strenge Qualitätsendkontrolle gewährleistet.

 

 

Die maximalen statischen Aufbauhöhen und Anbindeabstände laut Vorgaben der jeweiligen Elementschornsteinhersteller werden berücksichtigt. Die Wahl der Verankerungselemente (Schrauben, Dübel usw.) erfolgt dabei nach der Gebäudewandbeschaffenheit und den angegebenen maximalen Dübelanschlusskräften.

 

Für die Bedürfnisse privater Bauherren hat Nießing mit Martin Gesing einen engagierten Geschäftspartner, den Sie über die folgende Internetadresse direkt kontaktieren können:

 

 

Martin Gesing
www.martin-gesing.de

 

zur Übersicht