Datum: 27.04.2010 - 29.04.2010
Ort: Messe Karlsruhe/dm-arena
Uhrzeit: 09:00 - 18:00

WTT-EXPO 2010 – Fachmesse für industrielle Wärme- und Kältetechnik

Als Fachmesse für industrielle Wärmetauscher- und Wärmeträgertechnik hat sich die WTT-Expo 2005 und 2007 erfolgreich am Messestandort Karlsruhe etabliert. Nun tritt sie vom 
27. bis 29. April 2010 mit inhaltlich erweitertem Portfolio unter dem Namen WTT-Expo – Fachmesse für industrielle Wärme- und Kältetechnik an. 
Als Besucherzielgruppen werden weiterhin technische Leiter, Betriebsleiter, Instandhaltungsleiter sowie die technischen Mitarbeiter, Einkäufer, planende und beratende Ingenieure, Konstrukteure sowie Sachverständige und nicht zuletzt Lehrende und Studierende der entsprechenden Fachrichtungen angesprochen. 

„Der inhaltliche Schwerpunkt wird nach wie vor auf unserem Ursprungs-thema, der industriellen Wärmetauscher- und Wärmeträgertechnik, liegen, wobei wir neben der rein prozessorientierten Anwendung dieser Apparate nun auch den Bereich der „Industriellen Wärmerückgewinnung“ (auch im Sinne der TGA) sowie direkt angrenzende Bereiche wie den Einsatz von Wärmepumpen, Wärmeübertragern in der industriellen Kältetechnik und 
die Dampferzeugertechnik darstellen werden“, erläutert Harald Krüssmann, Verleger von PP PUBLICO Publications und – zusammen mit der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH – Veranstalter der WTT-Expo. „Man kann diesen Bereich unter dem Untertitel Fachmesse für Industrielles Energie-management subsummieren“, so Krüssmann weiter.

Abgerundet wird das Ganze durch eine erstmalig stattfindende Fachschau zum Thema „Schlauchtechnik“. Diese Komponente hat in den letzten Jahren eine auch für die Anwenderindustrien sehr interessante Entwicklung vollzogen. Verstand man bis vor nicht allzu langer Zeit darunter in erster Linie Druckluft-, Hydraulik- und Tank- bzw. Abfüllschläuche, so ersetzen diese heute, gerade in baulich schwierigen Bereichen, die klassischen, mehr oder weniger statischen Rohrleitungen – und das mit gleichen Eigenschaften, 
was Druckfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit angeht. Auch diese Kompo-nente ist in jeder chemie-, verfahrens- und kraftwerkstechnischen Anlage zu finden. Da das gleiche Besucherklientel angesprochen wird, stellt diese Fachschau eine ideale inhaltliche Ergänzung dar, die dem Besucher einen absoluten Zusatznutzen bringt.
Bei all diesen Neuerungen und Erweiterungen folgen die Veranstalter konse quent ihrer ursprünglichen Idee, nämlich gerade auch kleineren und mittleren Anbietern, die im Rahmen von Großmessen oder branchen-orientierten Messen nicht wahrgenommen werden, eine exklusive Präsentationsplattform zu bieten und dem Besucher einen repräsentativen, aber an einem Tag zu bewältigenden Überblick zu verschaffen.

 

 

Parallel zur WTT-Expo 2010 wird es in der Messe Karlsruhe zwei weitere interessante Fachmessen zu den Themen „Wärmetechnik und Energietechnologien“ geben, die den Besuch für den industriellen Anwender umso lohnender machen. „Es ist uns gelungen für 2010 die AGFW-Fachmesse Wärmetechnik sowie die erstmals dazu parallel stattfindende ENKON dezentralnach Karlsruhe zu holen“, erklärt Britta Wirtz, Sprecherin der Geschäftsführung der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH. „Die ‚Wärmetechnik’ ist die größte und umfassendste Kommunikationsplattform der öffentlichen Wärme- und Heizkraftwirtschaft in Europa, die ‚ENKON dezentral’, zuvor in Nürnberg durchgeführt, ist seit Jahrzehnten die Plattform für die dezentrale Energiewirtschaft. Durch die parallele Ausrichtung der drei Messen findet 2010 somit die größte ‚Fachmesse für Energieeffizienz’ in Europa statt, die den Besuchern die gesamte Bandbreite des Leistungs spektrums der Energieeffizienz-Branchen bieten wird.“

Auch in Bezug auf die Internationalisierung der WTT-Expo hat es weitere Fortschritte gegeben. Gemeinsam mit PP PUBLICO hat die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH die WTT-Expo auf der ProcessCEM Asia in Singapur Ende Oktober präsentiert. Die Resonanz war sowohl auf Seiten der dort vertretenen internationalen Aussteller in Bezug auf eine Teilnahme an der nächstenWTT-Expo in Deutschland als auch auf Seiten der Besucher positiv.


 

zur Übersicht